Wie unser Nikolausmotiv entstand

Die Erinnerung und das Vorbild des guten Bischof und Kinderfreundes Nikolaus verblaßt zunehmend und verschwimmt mit der Figur des Weihnachtsmann, der nicht selten als Umsatzgarant durch die Werbung mißbraucht wird. Ich beobachte diese Entwicklung bis in die Pfarrgemeinden und religiös geprägten Familien hinein. Eine bescheidene Möglichkeit gegen diesen Trend anzugehen sehe ich darin, die Bedeutung und Aktualität des Lebensbeispieles von Bischof Nikolaus durch eine Neuorientierung und neue Schwerpunkte im Nikolaus-Brauchtum wieder deutlicher zu betonen.

So entstand schließlich das Motiv unserer Nikolaus-Aktion, das von folgenden Überlegungen geprägt wurde:

image1Nikolaus war ein Bischof und soll deutlich als Bischof an seinem Gewand erkannt werden

Ganz sicher wurde Nikolaus nicht erst als alter grauer Mann mit langem weißen Bart bekannt und beliebt – unser Nikolaus ist ein Mann im besten Alter, er wurde bewußt als junger Bischof gestaltet

Er verteilt aus seinem großen Korb Brot an Kinder aus verschiedenen Erdteilen und lädt sie ein, seinem Beispiel zu folgen und ebenfalls miteinander zu teilen.

Die Kinder aus den verschiedenen Erdteilen sollen andeuten, dass diese Botschaft des Nikolaus, der ein glaubwürdiges Zeugnis für die Frohe Botschaft Jesu ablegt, für die ganze Welt und alle Menschen bedeutsam ist.

Die Kinder der verschiedenen Erdteile deuten aber auch darauf hin, dass wir durch unsere Aktion weltweit helfen wollen.

Die Äpfel, Münzen, Brote und das Schiff auf dem Nikolaus-Teller stehen für die bekanntesten Nikolaus-Legenden.